~|icon_grid-2×2~|elegant-themes~|solid

Risiko Schadensersatzpflicht: Betriebshaftpflichtversicherung

von Silvia Mireva

am 19. April 2021

Wo gewirtschaftet wird, entstehen immer wieder Schäden. Ganz überwiegend unbeabsichtigt und oft, zum Glück, mit nur geringen Folgen. Sich allein aufs Glück zu verlassen, hat mit Unternehmertum allerdings nicht viel zu tun.

Äußerst wichtig ist daher eine leistungsfähige Betriebshaftpflichtversicherung. Sie kann den Betrieb und seine Mitarbeiter vor finanziellen Schadensersatzansprüchen Dritter schützen. Egal, ob körpernahe Dienstleistung, Industrie oder Handwerksbetrieb: Die Haftung der Verantwortlichen besteht unbegrenzt. Die Rechtslage ist da eindeutig, und gerade Verbraucher haben bei gerichtlichen Auseinandersetzungen heutzutage oft die sprichwörtlich guten Karten, wenn etwas schief gegangen ist.

Im Gleichschritt mit der verbraucherfreundlichen Rechtsprechung steigt natürlich das betriebliche Haftungsrisiko. Ausweg: eine leistungsfähige Betriebshaftpflichtversicherung. Sie prüft die Rechtmäßigkeit etwaiger Schadensersatzansprüche und leistet im Rahmen der vereinbarten Versicherungssumme den nötigen finanziellen Ausgleich, wenn sie gerechtfertigt sind. Personen-, Sach-, Vermögens oder Umweltschäden verlieren so ihren Schrecken. Gemessen an der Bedeutung dieser Versicherung verdient die Auswahl des geeigneten Angebots eine kompetente und gründliche Beratung durch einen unabhängigen Versicherungsmakler.

Teile diesen Beitrag

Das könnte Sie auch interessieren…